Umsorge als Verantwortung für alle

Vortrag: Empathie in der häuslichen Pflege ist keine speziell weibliche Fähigkeit – Auftakt zur Veranstaltungsreihe zum Thema Pflege.

Empathie ist die Fähigkeit, sich in den anderen hineinzufühlen und sie ist ein wichtiger Aspekt in der Pflege. „Diese Pflege ist weder weiblich noch männlich, den das Hirn eines jeden Menschen ist sozial ausgerichtet“, sagte der Psychotherapeut Christoph Riedel bei einem Vortragsabend der Sozialgenossenschaft EOS in Bozen. Es ging um die Frage „Ist Pflege weiblich?“

Artikel herunterladen