Tatort Internet: Beleidigen, Pöbeln, Drohen

Verhaltensforscher aus Mailand referiert in Bozen über das um sich greifende Phänomen Cybermobbing - Appell an Beobachter: „Geht dazwischen!“

Im Internet verlieren viele Leute jegliche Hemmungen, leben niedrigste Instinkte aus und machen so per Cybermobbing das Leben anderer zur Hölle. Experte und Psychoanalytiker Antonio Piotti erklärt im „Dolomiten"-Interview die gängigen Methoden, Gefahren und Beweggründe.

Artikel herunterladen

Tatort Internet: Beleidigen, Pöbeln, Drohen