Allgemeine Informationen

1. An wen richtet sich das Weiterbildungsangebot?

Bevorzugt angesprochen sind Personen, die in psychosozialen, psychiatrischen und beratenden Einrichtungen tätig sind. Die Erfahrung der letzten Jahre hat gezeigt, dass bestimmte Themenseminare ihre Besonderheit aus der Vielfalt der teilnehmenden Berufsgruppen schöpfen.  Gerne geben wir Ihnen über die einzelnen Bildungsangebote Auskunft, sollten diesbezüglich Fragen auftreten.

2. Anmeldung

Sie können sich per E-Mail (weiterbildung@eos-group.bz) mit dem dafür vorgesehen Anmeldeformular oder direkt über die Internetseite der EOS Genossenschaft anmelden. Die Teilnahmegebühr muss vor Beginn der Veranstaltung mittels Banküberweisung geleistet werden. Sollten Sie eine Rechnung benötigen, senden Sie uns bitte die vollständigen Rechnungsdaten mit der Anmeldung. Bei Veranstaltungen mit begrenzter Teilnehmerzahl werden die Anmeldungen nach Reihenfolge berücksichtigt und Wartelisten angelegt. Die Einschreibefrist endet sieben Tage vor dem Veranstaltungstag.

3. Teilnehmeranzahl

Um optimale Rahmenbedingungen garantieren zu können, sehen einige unserer Veranstaltungen eine Mindestteilnehmerzahl, sowie eine maximale Teilnehmerzahl vor.

4. Termine, Uhrzeiten und Pausen

Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Termine und Uhrzeiten der Angebote. Bei Tagesseminaren ist eine Mittagspause von einer Stunde vorgesehen.

5. ECM und ECS Punkte

Für alle Seminare wird bei den zuständigen Kommissionen um ECM- und/ oder ECS- Punkte angesucht.

6. Teilnahmebestätigungen und Atteste

Nach Beendigung der Veranstaltung wird Ihnen die dafür vorgesehene Bestätigung zugesendet.

7. Ermäßigungen

Besonders wichtig ist es uns, junge Kollegen in Ausbildung zu fördern. Für Praktikanten kann um eine Ermäßigung von 50% der Teilnahmegebühr angefragt werden. Bitte stellen Sie die Anfrage schriftlich an unser Sekretariat und fügen sie eine Praktikumsbestätigung bei.

8. Rücktrittsbedingungen

Bis 21 Tage vor Veranstaltungsbeginn ist eine schriftliche Abmeldung kostenfrei möglich. Bei späterer schriftlicher Abmeldung werden 50% der Kursgebühr als Stornogebühr einbehalten, bei Abmeldung sieben Tage vor Veranstaltungsbeginn oder Abwesenheit am Tag der Veranstaltung wird die volle Gebühr in Rechnung gestellt.